Die nächsten WEIN-MENÜs

Weinmenüs:
Weinmenü mit Freunden“

Seit September 2015 kocht Julius regelmäßig sein „Weinmenü“. Erst wird Thema und Winzer ausgewählt, dann die Weine und dann sucht Julius nach der passenden Speisenkreation.

Die Menüs sind äußerst erfolgreich und oft Monate vorher ausverkauft, teils auch ohne Veröffentlichung des Menüs. Reservieren Sie frühzeitig! Da es immer wieder zu Stornierungen kommt, fragen Sie auch kurz vorher noch einmal nach oder lassen Sie sich gleich auf die Reserveliste setzen.

Verbindliche Anmeldung erforderlich. Menübeginn 19 h

Wenn beim Menü nicht anders vermerkt, die Menüs kosten in 2024: zwischen 110 € und 130 € / Person, 5-Gänge-Menü incl. Weinbegleitung 45 cl (nicht inbegriffen: Aperitif, Digestif, Wasser, Kaffee).

Wir arbeiten intensiv an den Menüs für 2024. Wenn Sie wissen wollen wie wir kochen, schauen Sie zur Orientierung in unser Archiv


Samstag, 23. März 2024 „Südpfalz trifft Baden“ mit den rebellischen Landweinen vom Weingut Brenneisen, Egringen (Effringen-Kirchen/Markgräflerland) und Pfälzer Weinen von Ökonomierat Rebholz, Siebeldingen

Preis: 110 € / Person, 5-Gänge-Menü incl. Weinbegleitung 45 cl (nicht inbegriffen: Aperitif, Digestif, Wasser, Kaffee).

Zum Menü: Mitte März begrüßen wir bereits den Frühling. Wir freuen uns auf erstes Grün und leichtere, feinere Genüsse auf dem Teller. Wir greifen bei diesem, unserem Menü zwar noch auf Wintergemüse zurück, kombinieren es aber bereits mit erstem frischem Grün, wie Porree und die Wildkräuter Vogelmiere und Portulak, mit Radieschen und wenn wir Glück haben auch mit erstem Spargel. Und beim krönenden Abschluss, das Dessert: was kann besser unsere Sehnsucht nach Frische, Farbe und intensive Aromen ausdrücken als Basilikum? … und wenn das Basilikum dann noch lebendige Säure des pürierten Apfels bekommt, ist das Frühlingsfeeling perfekt.

Zum Wein: Im Weinbaugebiet Baden, vor allem im Markgräfler- land, gibt es eine ganze Reihe von Winzern, die sich den engen Vorstellungen der Freiburger Qualitätsweinkontrolle nicht beugen. Beispielsweise vergären sie ihre Moste recht trüb und spontan (ohne Reinzuchthefen), bei nicht zu niedrigen Temperaturen; obendrein lassen sie Weißweine in Holzfässern und Barriques reifen, in Freiburg ebenfalls nicht gern gesehen. Ergebnis sind Weine mit deutlich weniger fruchtigen, dafür gereiften, würzigen Aromen. Einer der Rebellen ist Dirk Brenneisen, der zu unserem Menü anreist.

Im Weinwettbewerb der Regionen lassen wir für unsere, die Pfälzer, Weinbauregion einen Platzhirschen antreten, mit  biologisch angebauten und recht natürlich bereiteten Weinen des Top-VDP-Weinguts Rebholz aus Siebeldingen.

  • Gegen Wintergrau: unterschätztes Porree tritt groß auf, auch mit seiner Farbe
    fränkischer Grünkern | in Olivenöl confierter Porree | geräucherte Forelle aus dem Eußerthal | Birne | knallgrüne Porree-Creme | Kräuterdressing
    2022 Grauburgunder trocken, Ökonomierat Rebholz
  • Wintergemüse Schwarzwurzel trifft Frühlingskräuter
    Schwarzwurzel mit Haselnussmilch | Wachtel-Ragout mit Steinchampignons | Vogelmiere & Portulak | geröstete piemontesische Haselnüsse
    2021 Weißburgunder Alte Reben trocken (Landwein), Weingut Brenneisen
  • Wintergemüse Rotkohl spielt ungewohnt die Hauptrolle, aber nur weil Frischkäse hilft
    Ziegenfrischkäseravioli | im Backofen gebackener Rotkohl | Bratapfel | Schokolade | Schäumchen von weißem Pfeffer
    2020 Grauburgunder „Molassefels“ trocken (Landwein), Weingut Brenneisen
  • Genial saftige Entenkeule wetteifert mit ungeahnt ausdruckstark zubereitetem Sellerie; für Frische, Frucht und Farbe ist auch gesorgt
    Im Rotweinsud gegarte, gebratene Entenkeule | in Kaffee und Soja geschmorter Knollensellerie | Staudensellerie-Püree | gebratener Früchtebrotknödel | Spätburgunder-Sauce
    2019 Spätburgunderr „Molassefels“ trocken (Landwein), Weingut Brenneisen
  • Frisches Basilikum trifft Herbst/Winter-Apfel
    Apfelstrudel – Millefeuille | karamellisierte Mandel & Rosinen & Zimt & Rum | Apfel-Vanille-Creme | Apfel-Basilikum-Püree | Apfel-Vanille-Creme-Eis
    2018 Godramsteiner Münzberg Muskateller Auslese edelsüß, Ökonomierat Rebholz

Samstag, 4. Mai 2024 Weinmenü mit Heiner Sauer, Nussdorf, dem südpfälzer Biowinzer der ersten Generation

Preis: 110 € / Person, 5-Gänge-Menü incl. Weinbegleitung 45 cl (nicht inbegriffen: Aperitif, Digestif, Wasser, Kaffee).

1987 startete Heiner Sauer seine Weine biologisch zu erzeugen; die Erfahrungen sind immens und beinhalten inzwischen auch Vorgehensweisen der Biodynamiker. Die bewirtschaftete Weinbergflächen sind von ursprünglich 2,5 auf 32 ha gewachsen und umfassen unterschiedlich geprägte Weinbergflächen in Flemlingen, Böchingen, Nussdorf, Godramstein und Burreiler (Schäwer). Auch das Betriebsgebäude in Nussdorf wuchs um einen großen hochmodernen Anbau unter vorrangiger Verwendung natürlicher Rohstoffe.

Die Weinqualitäten sind geprägt von natürlichem Anbau der Reben unterschiedlicher Lagen, aber auch natürlicher Arbeitsweise im Keller, die Spontanvergärung und biologischen Säureabbau einschließen.

Ab 1998 kam ein Projekt in Spanien hinzu: auf dem Weingut Bodegas Palmera im Hinterland von Valencia werden von Heiner Sauer und spanischem Team charakterstarke Rotweine produziert, geprägt von kargen Böden und sehr forderndem Klima. Die besten Weine stammen von uralten Rebstöcken. Schonende Weinbereitung und die vorsichtige Einbeziehung internationaler Rebsorten erschaffen Bemerkenswertes.

  • mehr als Frühling
    gebeiztes und geflämmtes Saiblingsfilet aus dem Eußerthal | Salat von gebratenem, weißen Spargel | Erbsen | Apfel
    2021 Riesling trocken „Steinreich“ Godramsteiner Münzberg
  • komplexes & vegetarisches Cassoulet zu der fast ausgestorbenen, historischen Rebsorte Grünfränkisch
    gedämpfter weißer & grüner Spargel | Frischkäse-Ravioli | Estragon | Parmesan
    2021 Grünfränkisch trocken, Böchinger Rosenkranz
  • charakterstark & vegetarisch & regional
    Wildkräuterknödel | Handkäs | frischer Spinat | Eigelb | Bärlauch-Pesto
    2021 Weißburgunder trocken Godramsteiner Münzberg
  • kraftvolles Spanien
    gegrillte Wildschweinkeule aus der Jagd von Hans & Valentin Rebholz | geschmorter Mangold | Kräuter-Kartoffel-Gnocchi | getrocknete Tomaten & schwarze Oliven | kräftige Rotweinsauce
    2021 L´Angelet (Tempranillo/Cabernet Sauvignon/Merlot) Bodegas Palmera
  • perfekt feines Rosenaroma des Gewürztraminers inspiriert
    Mandelmilch-Panna-Cotta | Gewürztraminer-Creme | Rosenblüten | Ragout von marinierten Erdbeeren und fein gewürfelter Zucchini | Zitronenmelisse | Rosen-Harissa
    2022 Gewürztraminer restsüss, Godramsteiner Münzberg

Dieses Sauer-Menü ist  ein Menüentwurf. Die Feinabstimmung erfolgt in den nächsten Wochen durch Probeessen.


Samstag, 6. Juli 2024 „Pfalz kann Bio und Biodynamik“ mit Sven Leiner, Ilbesheim und Andreas Schumann (VDP-Weingut Odinstal), Wachenheim.

Preis: 120 € / Person, 5-Gänge-Menü incl. Weinbegleitung 45 cl (nicht inbegriffen: Aperitif, Digestif, Wasser, Kaffee).

Sven Leiner und Andreas Schumann sind Maßstäbe setzende Bio-Dynamik-Winzer der Pfalz, obendrein sind die beiden befreundet. Der eine kommt mit seinen Weinen vom warmen kleinen Kalmit, der andere von den höchstliegenden Weinlagen der Pfalz, oberhalb von Wachenheim. Der Respekt vor der Natur und dem kontrollierten Nichtstun im Keller ist ihnen gemeinsam.
Wir begleiten die Weine mit einer kreativen sommerlichen Küche mit frischem Gemüse aus Zeiskam und Fisch und Fleisch aus dem Eußertal. Nur beim Oktopus wurden wir schwach, Fisch und Meeresfrüchte aus dem Salzwasser müssen gelegentlich auch ‚mal sein.

  • Sommerfrische
    Tatar von Saibling aus dem Eußerthal | marinierter Fenchel | Salicorne (Meerfenchel) | frittierte Kapern | Petersilie | Dressing von Fenchel, Pastis und Zitrone
    2022 Chardonnay „handwerk“, Weingut Leiner
  • alles Rot Bete&Rübe
    Rote Bete & Mairübe & gelbe Möhre | Sorbet von Kirsche und roter Bete | in rotem Beete-Sud gegarte Fregola | Waldorfsalat | Meerrettich | Frischkäse | Shiso-Kresse | rote Pfefferbeeren
    2022 Weisser Burgunder, Weingut Odinstal
  • Sommerliche Grüße vom Meer
    Zweierlei vom Oktopus | schwarze Pasta & grüne Algen | Tinte vom Tintenfisch | grüne Bohnenkerne & Tomate | Blätter vom Kohlrabi
    2022 Grauer Burgunder „Lehm.Boden“, Weingut Leiner
  • aus der Jagd von Hans & Valentin Rebholz am Eußerthal
    Wildschweinrücken | Kartoffel-Kräuter-Gnocchi | dreierlei grüne Bohnen | trocken gegarte Schalotten | Bohnenkraut & Dill | feine Wildsauce
    2021 Spätburgunder „Kalk.Boden“, Weingut Leiner
  • reichlich Sommerobst
    Gewürfelte Birne und Zucchini | Pfirsichsud | Sommerfürchte | Eiscreme von der Zitronenverbene
    2014 Rieslaner Auslese (edelsüß), Weingut Odinstal

weitere Termine in 2024:

24. August 2024 Weinmenü NN

19. Oktober 2024 Weinmenü „Pfalz trifft Burgund“ mit Marius Meyer Rhodt und Wein aus Vougot (Rhodt ist Partnerstadt von Rhodt)

9. November 2024 Weinmenü NN


diese Seite der Weinmenüs wurde aktualisiert: 27.02.2024

zurück nach oben