neue Jahrgänge für Grauburgunder und Scheurebe verfügbar

2023 Grauburgunder „vom Kalk“ trocken – 9,80 €
wir finden: sensationell gelungen!
Unser 2023 ist erstmals spontan vergoren: Deswegen dominieren burgundische Aromen, weniger Fruchtaromen, er hat ein gutes Volumen (12,5% vol. Alkohol) , und zeigt sich im Mund recht geschmeidig, dazu bietet er feine Fruchtaromen und feine erfrischende Säure und – in Ansätzen – schon seine kalkige (Boden-)Herkunft. Unser Grauburgunder ist ein perfekter Vertreter seiner Traubensorte „Grauer Burgunder“.
Aus Burgund wissen wir: Kalkböden sind ideal für Burgunderrebsorten. Unser Grauburgunder kommt gleich aus drei Lagen mit unterschiedlichem Kalk. Obwohl 2023 bei vielen Betrieben die Traubensorte Grauburgunder Probleme bereitete (mit mangelnder Reife und Fäulnis) konnten unsere Trauben top-gesund und optimal reif geerntet werden. Einen kleinen Teil des Weins haben wir im Holzfass ausgebaut (keine Angst: keine Holzaromen), sodass unser Wein schon recht entwickelt trinkt.

2023 Scheurebe trocken – 9,80 €
Von einer Scheurebe erwartet man exotische Frucht. Genau das bietet er mit Aromen von Mango und Maracuja. Er bietet auch die klassische Frische mit feiner Säure und ausreichend Volumen.
Ein toller Trinkwein mit nur 12 % vol. Alkohol und ideal zu sommerlicher, fruchtig-asiatischer (Ingwer, Zitronengras, Kaffir-Limettenblatt) Küche.
Basis des Weins waren topgesunde Trauben, die im Frühsommer zusätzlich ertragsreduziert wurden (Traubenhalbierung).

weiterhin erhältlich:
2020 Rotweincuvée trocken – vom Muschelkalk – 10 €
Merlot & Spätburgunder
Hier trifft nun Pfälzer Spätburgunder auf Merlot, der auch hier in der Pfalz heimisch wird. Der Wein verbrachte nun fast zwei Jahre im Holz und Tank, wurde im Dezember 2022 gefüllt. Farbe, Gerbstoff, Fülle und dunkle Frucht des Merlot gehen eine Verbindung mit feinem Spätburgunder ein. Wahrscheinlich unser bisher bester eigener Rotwein!